Sommerkampagne 2021: „Dafür leben wir“

Das SalzburgerLand legt seinen Fokus in der Kommunikation ab sofort auf den Sommer. Die neue Kampagne wird bereits ab dieser Woche mittels "Soft Launch" ausgerollt.

Aus dem SalzburgerLandNewsroomUnternehmenspresse

Die Corona-Pandemie zwingt zu außergewöhnlicher Flexibilität und Agilität – das gilt auch und vor allem für den Tourismus. Die SalzburgerLand Tourismus GmbH (SLTG) hat sich daher in der Marketing- und Kampagnenplanung von Anbeginn der Krise zum obersten Ziel gesetzt, neue Entwicklungen möglichst gut zu antizipieren, schnell zu reagieren und mit zielsicheren Botschaften die Menschen in ihrer aktuellen Situation zu berühren.

Flexibilität als Schlüssel in einer bewegten Zeit

Bereits die Sommerkampagne im vergangenen Jahr („Das erste Mal wieder an Urlaub denken“) konnte auf diese Weise hervorragende Ergebnisse erzielen und wurde vom Fachmagazin T.A.I. sogar zur besten Kampagne einer Tourismusorganisation in Österreich gewählt. Der Winter wiederum stellte uns alle vor neue Herausforderungen, weshalb die Kampagne („Lieber Winter“) aufgrund anhaltender Lockdowns in Hotellerie und Gastronomie schließlich bereits im Jänner gestoppt wurde.

Sensible Kampagnen-Ausrollung mittels „Soft Launch“

Da passives Abwarten in der aktuellen Situation jedoch genau die falsche Reaktion wäre, entschied die SLTG, in der Kommunikation bereits ab Mitte Februar und damit so früh wie nie zuvor auf den kommenden Sommer zu fokussieren. Die gemeinsam mit der Agentur Salic und in enger Abstimmung mit Regionspartnern und Betrieben entwickelte Sommerkampagne wird vorgezogen und bereits ab Mitte Februar ausgerollt.

Dabei wählt die SLTG die Strategie eines „Soft Launch“: Die Ausspielung der Kampagne wird behutsam und sehr sensibel auf die Entwicklung der nächsten Wochen abgestimmt. (Details siehe unten)

„Dafür leben wir“

In ihrer Botschaft ist die Kampagne so persönlich wie nie zuvor: „Dafür leben wir“ ist der Slogan, der die potenziellen Gäste einmal mehr in ihrer aktuellen Situation abholen und sie zu einem Urlaub im SalzburgerLand inspirieren soll. Der kreative Leitgedanke: Nach Wochen und Monaten der Einschränkungen und Entbehrungen wird uns umso mehr bewusst, was wirklich wichtig ist. In einer Zeit, in der die Herausforderungen und der gesellschaftliche Diskurs immer intensiver zu werden scheinen, wollen wir das Miteinander wieder mehr in den Fokus stellen. „Dafür leben wir“ drückt zudem aus gleich mehreren Perspektiven unser Lebensgefühl im SalzburgerLand aus:

  • Aus Perspektive der Gäste: Aktivitäten in der freien Natur, beim Wandern, Radfahren oder an den Seen haben ebenso einen noch höheren Stellenwert bekommen wie etwa der Besuch einer Kulturveranstaltung oder der Genuss von regionalen Produkten und Spezialitäten. Und auch den Urlaub selbst, die Freiheit zu reisen und die gemeinsame Zeit mit Familie und Freunden – all das wissen wir jetzt mehr als je zuvor zu schätzen. Mit unserer Kampagne zeigen wir die wirklich einzigartigen Momente, die Gäste bei uns im SalzburgerLand erleben und von denen man sagt: „Dafür leben wir“.
  • Aus Perspektive der Gastgeber: Das SalzburgerLand steht mit seinen zu mehr als 90 Prozent familiengeführten Hotel- und Gastronomiebetrieben wie kaum eine andere Region für echte Herzlichkeit und Gastfreundschaft. Ob Hoteliers, Gastronomen, Köche oder Produzenten, sie alle verkörpern eine ehrliche Leidenschaft für ihr Tun – und das spüren auch unsere Gäste.
  • Aus Perspektive bekannter Persönlichkeiten: Natürlich werden auch die prominenten SalzburgerLand-„Botschafter“ im Rahmen der Kampagne wieder zu Wort kommen. U.a. bringen die neue Jedermann-Buhlschaft Verena Altenberger, Star-Tenor Rolando Villazón, Ski-Legende Marcel Hirscher, Top-Golfer Matthias Schwab oder Musiker Philipp „Scheibsta“ Scheiblbrandner zum Ausdruck, wofür sie leben und was das SalzburgerLand für sie so einzigartig macht.

Ein erster Blick auf die Kampagne

Fokus vorerst auf Online und Social Media

Der Fokus in der Medialisierung liegt in den ersten Wochen auf einer Content- und Storytelling-Offensive im Online-Bereich (Details siehe unten), einem Social-Media-Schwerpunkt und >> starken Medienkooperationen im Print-Bereich. TV- und Hörfunk-Spots folgen in den wichtigsten Märkten Österreich und Deutschland – wenn es die Lage zulässt – ab Mitte März.

>> Die Ausrollung auf weitere europäische Märkte erfolgt nach laufender Evaluierung des SLTG-Marktteams.

SalzburgerLand ist „First Mover“ bei AMP-Stories

Als erste Destination in Österreich setzt das SalzburgerLand im Rahmen der Kampagne auch ein besonderes Format zur Medialisierung ein: sogenannte AMP-Stories (AMP = Accelerated Mobile Pages) sind ein neues Medium, um Web-Inhalte mit wenig Text und optisch ansprechend für die Nutzer der Google-Suche aufzubereiten. Dementsprechend liegt der Fokus auf mobilen Endgeräten.

>> AMP-Story: Dafür leben wir!

Das Erscheinungsbild ist angelehnt an Story-Formate, die man von Social-Media-Plattformen wie Facebook oder Instagram kennt. AMP-Stories haben aber den Vorteil, dass sie direkt auf Web-Inhalte verlinken und damit die Benutzer schnell zu weiterführenden Infos und auch zur Buchung gelangen. Zudem werden die Stories sehr gut gerankt und sind damit durch Google außerordentlich gut auffindbar.

Kampagnen-Landingpage ist online

Die verlinkten Inhalte der AMP-Stories sind ebenso wie alle Informationen für Gäste, die sich für Sommerurlaub im SalzburgerLand interessieren, auf unserer Kampagnen-Landingpage aufbereitet. Machen Sie sich gerne selbst ein Bild vom Sommer im SalzburgerLand und lassen Sie sich inspirieren unter:

sommer.salzburgerland.com


24. Februar 2021
Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen