SLTG besucht Google in Dublin

Besuch beim weltweit größten Internetkonzern

Online-Trends der Tourismusbranche waren Thema bei einem Besuch der SLTG bei Google.

NewsroomTermine & Tipps

Gregor Matjan und Rainer Edlinger berichten aus Dublin.

Das, was wir gemeinhin unter Google kennen, heißt als Unternehmen in Wirklichkeit Alphabet – ein Konzern, der neben den Kernmarken Google und Youtube noch eine Fülle weiterer innovativer Unternehmen beherbergt, von der Lebensverlängerung bis zur Stadtplanung.

Googles Europazentrale befindet sich in den Dubliner Docklands – umgeben von anderen Tech-Companies wie Facebook, AirBnB, LinkedIn und vielen anderen, die alle darauf lauern sich gegenseitig die besten MitarbeiterInnen abzuwerben. Neben den drei bestehenden Hochhäusern, verbunden durch einen „Hyperlink“ genannten Übergang, baut Google schon wieder drei neue Gebäude, um die sich stetig erweiternde Workforce von derzeit rund 6.000 Mitarbeitern unterzubringen.

Der Altersschnitt liegt dabei nur knapp über dreißig, und die Mitarbeiter bleiben im Schnitt zwei Jahre im Unternehmen. Alle wesentlichen Infrastruktureinrichtung befinden sich direkt im Haus, von neun hochqualitativen Kantinen über Fitnessstudio und Schwimmbad samt Personal-Trainern bis hin zu Arzt und Bank. Zentrales Einstellungskriterium für neue Mitarbeiter ist die „Googliness“ – also die Bereitschaft, sich kollegial auf diese spezielle Arbeitswelt einzulassen.

Reisen: „Mobile First“ bei Planung und Buchung

Google verfügt über ein unendliches Datenuniversum, das es ermöglicht wertvolle Erkenntnisse z.B. über touristischen Suchtrends zu geben. So finden laut Google bereits 62% der Reisebuchungen rein online statt. Weitere 31% informieren sich und planen ihre Reise hauptsächlich online, buchen aber schließlich konventionell. In Märkten wie Indien passiert dies schon zu 87% direkt über das Smartphone, die Desktop-Technologie wird dabei übersprungen – kein Wunder also, dass Google schon früh die Devise „Mobile First“ ausgegeben hatte.

Zugang für SLTG zu neuen Tools und Funktionen

Heute stehen jedoch „Künstliche Intelligenz“ und „Machine Learing“ im Mittelpunkt der Strategie des Weltkonzerns. Innovativen Unternehmen wie der SLTG ermöglicht Google exklusiven Zugang zu neuen Tools und Funktionen, teilweise in noch relativ frühen Entwicklungsstadien, wodurch Google innovative, datengetriebene Geschäftsmodelle testen möchte. Damit können wir z.B. erstmals Google-Kampagnen im Tourismus direkt auf Conversion-Basis buchen, wobei auch nur die tatsächliche Conversion bezahlt wird.

Für detaillierte Auskünfte zu den umfassenden Informationen aus dieser Studienreise stehen Gregor Matjan und Rainer Edlinger gerne zu Verfügung.

 

Foto: Google expandiert – nicht nur online: An der Konzernzentrale in Dublin kommen zu den bestehenden drei Hochhäusern gerade drei weitere Towers. © Gregor Matjan.


9. Oktober 2018
Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen