Touristischer Knowledge Graph des SalzburgerLands

Knowledge Graph

Neue Standards im Digitalen Marketing

Eine innovative Technologie bereitet Inhalte für Maschinen lesbar auf: Der touristische Knowledge Graph versorgt die Gäste mit jenen Informationen, die für sie im Moment relevant sind – sei es am Handy, Computer, Auto, auf der Uhr oder einem anderen smarten Endgerät.

Marktforschung, Trends & StatistikNewsroom

Die SalzburgerLand Tourismus hat mit dem “Knowledge Graph” den Nagel der Zeit getroffen und ein innovatives Projekt als zeitgemäße Informationsquelle erarbeitet. Die mühsame Suche nach Antworten im Internet gehört nun der Vergangenheit an. Mit dem „Knowledge Graph“ können touristisch relevante Informationen in die Sprache der Maschinen besser übersetzt werden. Dienste wie Google, Alexa oder Siri können so Fragen rund um den Urlaub im SalzburgerLand innerhalb von Millisekunden beantworten – ohne dass die Gäste dafür auch nur eine einzige Webseite besuchen müssen.

Vorsprung durch Innovation für Salzburgs Regionen

Der Hintergrund für das Projekt ist klar: Für die heutige Generation an Gästen zählt das Smartphone auch im Urlaub zu den ständigen Begleitern und einer der wichtigsten Informationsquellen. Der „Knowledge Graph“ ist eine Antwort auf diese Veränderung, denn insbesondere Jüngere suchen immer kurzfristiger nach bestimmten Themen und treffen erst kurzfristig eine endgültige Kaufentscheidung.

Besonders wichtig für eine erfolgreiche Umsetzung des „Knowledge Graph“ ist die Einbeziehung der touristischen Partner im Land. Salzburgs Regionen wird durch die Einführung dieser Neuheit ein handfester Vorteil im internationalen Wettbewerb verschafft. Seit dem Jahr 2014 arbeitet ein fünfköpfiges Team der SLTG an der Entwicklung des „Knowledge Graph“. Im Jänner 2017 ging er schließlich in den Testbetrieb. Seitdem „lernen“ Google & Co. das SalzburgerLand jeden Tag besser zu verstehen.

Ein starkes Netz an Partnern

Mittlerweile beteiligen sich zahlreiche Salzburger Regionen und Sehenswürdigkeiten daran, das Netz an maschinenlesbaren Informationen immer enger zu knüpfen. Ein Partner der ersten Stunde sind etwa die Salzburger Burgen und Schlösser (SBSB) sowie auch Ski Amade, die Region Hochkönig, die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern, der Flughafen Salzburg, das Ferry Porsche Congress Center Zell am See, die Salzburger Landwirtschaft oder das Salzburger Saalachtal. Damit sind sie ihren Mitbewerbern in Sache Digitalisierung einen Schritt voraus.

Ein starkes Fundament für die Zukunft

Um den „Knowledge Graph“ weiteren Partnern zugänglich zu machen, hat das Team der SLTG großen Wert auf einfache Bedienbarkeit gelegt. Das Hinzufügen von Begriffen funktioniert mit wenigen Mausklicks. Die SLTG arbeitet dabei eng mit wichtigen Innovationsmotoren wie Google zusammen. Der “Knowledge Graph” bietet daher ein Fundament für künftige Innovationen, bei dem die zunehmende Bedeutung der Sprachsteuerung eine wesentliche Rolle einnimmt.

HIER erhalten Sie mehr Informationen zum Leistungsangebot des Knowledge Graph


10. Juli 2018
Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen