WizzAir ist zurück am Salzburg Airport 

London, Bukarest, Skopje: Die Wizz Air feiert ihr Comeback am Flughafen Salzburg mit Verbindungen aus großen und auch wachsenden Märkten.

Aus den MärktenMarktforschung & TrendsNewsroom

Seit Februar hebt die Low-Cost-Linie Wizz Air nach London Luton ab, im Sommer folgen Bukarest und Skopje. Die beiden Hauptstädte am Balkan gelten als wichtige Wirtschaftszentren und sind somit für Geschäftstourismus genauso interessant wie für Reisende, die auf der Suche nach neuen Destinationen sind. 

„Wir freuen uns sehr, dass neben dem für den heimischen Tourismus so bedeutenden Markt Großbritannien nun auch der osteuropäische Raum mit den Verbindungen von WIZZAir weitere attraktive Möglichkeiten erhält, um ins SalzburgerLand zu reisen. Gerade Gäste aus Rumänien lieben die Bewegung in der alpinen Natur und insbesondere das Skifahren in unseren Top-Wintersportorten“, sagt Leo Bauernberger, Geschäftsführer der SalzburgerLand Tourismus Gesellschaft (SLTG). Insbesondere der Markt Rumänien hat aus Sicht des Touristikers großes Potenzial, vor der Pandemie verzeichnete das SalzburgerLand bei Gästen aus Rumänien zweistellige Nächtigungs-Zuwächse. Zuletzt erholte sich der Markt wieder zusehends und erreichte im Tourismusjahr 2022/23 mit rund 150.000 Nächtigungen bereits wieder starke vier Fünftel des Vor-Corona-Niveaus. „Wir gehen davon aus, dass wir nicht zuletzt mit den zusätzlichen Flügen aus Bukarest an das Ergebnis von 2018/19 im laufenden Tourismusjahr wieder anschließen können“, so Bauernberger.

Wie ticken rumänische Gäste?

Um die rumänischen Gäste besser kennenzulernen, haben wir mit Denisa Gromnicová gesprochen. Sie ist im SalzburgerLand-Team für den osteuropäischen Markt zuständig und sagt: „Es ist interessant zu wissen, dass der rumänische Gast, insbesondere jener, der im Winter kommt, der gehobenen Gesellschaftsschicht angehört, gebildet ist und welterfahren. Die Ausgaben pro Person pro Tag betragen im Sommer 202 Euro, im Winter 188 und im Schnitt rund 200 Euro. Das ist in etwa das Niveau, das wir von unseren Gästen aus Großbritannien und anderen einkommensstarken Ländern kennen.“ 

Gromnicová berichtet, dass eher jüngere Urlauber Österreich auf ihrer Bucket-List haben, sie sind um die 30 Jahre alt und damit rund zehn Jahre jünger als andere Reisende im Durchschnitt. Und: „Sie sind sehr, sehr social-media-affin.“ Will heißen: Sie haben erst etwas erlebt, wenn sie es auch auf Instagram & Co gepostet haben – mit entsprechender Kulisse und Atmosphäre. Selbst rumänische Wintergäste kommen nicht ausschließlich zum Skifahren; ihnen ist die Kombi aus Sportangeboten, Kultur, Sehenswürdigkeiten, Museen und Kulinarik wichtig.  

Leistungsorientiert und voll auf Social Media

Reisende aus Rumänien kommen zwar am liebsten in der Wintersaison, neben Dezember, Jänner und Februar ist allerdings auch der August ein beliebter Monat – „wegen der Flucht aus der Hitze daheim zu uns in den alpinen Raum“, erklärt Gromnicová. 

Was erwarten Rumäninnen und Rumänen während ihres Aufenthalts? „Sie sind recht pragmatisch. Während wir von schwedischen Gästen wissen, dass sie viel Wert auf Nachhaltigkeit legen, ist der rumänische Gast eher leistungsorientiert und will gute Angebote samt Erlebnissen.“ Untereinander scheinen die Menschen gut vernetzt zu sein, Mundpropaganda für Reiseempfehlungen wirkt.   

Anlässlich des Erstflugs der Wizz Air wird es eine Kooperation mit der TSG, Österreich Werbung und rumänischen Influencer*innen geben; dann werden coole, moderne Orte auf dem Programm stehen, die sich wunderbar auf Social Media zeigen lassen. Spa, Wellness und Lifestyle dürfen nicht fehlen und das SalzburgerLand (konkret die Regionen Salzburg-Stadt, Obertauern, Gastein und das Salzkammergut) kann sich den Social-Media-Fans von seiner schönsten Seite zeigen.  


5. April 2024

Kontakt

Denisa Gromnicová, MA
Denisa Gromnicová, MA
SalzburgerLand Tourismus GmbH
Telefon: +43 662 6688-36
d.gromnicova@salzburgerland.com
Visitenkarte
  • Marktbearbeitung zentraleuropäische Märkte – Schwerpunkt Tschechien, Polen & Ungarn
  • Planung & Durchführung von crossmedialen Marketingaktivitäten & Kampagnen
  • Pressearbeit
  • Zusammenarbeit mit Reisebranche & Multiplikatoren
  • Wartung der länderspezifischen Webseiten (CZ, HU & PL)
Newsletter