Hanni Rützler: Zum Status Quo der Alpinen Küche

Die führende österreichische Foodtrend-Forscherin Hanni Rützler sagt: "Die Alpine Küche setzt zum Sprung in die kulinarische Weltliga an." Auch die Initiativen im SalzburgerLand werden von ihr positiv hervorgestrichen.

Aus dem SalzburgerLandMarktforschung, Trends & StatistikNewsroom

Schon in ihrem >> Food Report 2015 hat Hanni Rützler der Alpinen Küche einen Schwerpunkt gewidmet und drei zentrale Säulen herausgestrichen, auf denen eine zukunftsfähige regionale Küche des Alpenraums aufbauen kann:

  • Eine vertiefende wissenschaftliche Beschäftigung mit kultur- und landwirtschaftsgeschichtlichen sowie ökologischen Aspekten der Region.
  • Eine relevante Anzahl von lokalen Qualitätsproduzenten, die jenseits der Mindeststandards der Massenproduktion arbeiten.
  • Innovative Köche, die alte Rezepte (einer meist ärmlichen, bäuerlichen Küche) nicht nur nachkochen, sondern den zeitgenössischen kulinarischen Anforderungen anpassen und das sensorische Potenzial der lokalen Ausgangsprodukte gekonnt zur Geltung bringen.

Auf dem Weg in die kulinarische Weltliga

Fünf Jahre später hat die Alpine Küche aus ihrer Sicht bereits große Schritte in Richtung eines klar positionierten Küchenstils mit einer einheitlichen Philosophie über den gesamten Alpenbogen hinweg gemacht. Ein Ziel, das ja auch die SalzburgerLand Tourismus GmbH seit einigen Jahren strategisch verfolgt – zuletzt u.a. mit der Präsentation der >> QUINTESSENZ der Alpinen Küche bei den Festspielen der Alpinen Küche in Zell am See-Kaprun.

In einem aktuellen Beitrag präsentiert Rützler nun eine Analyse über die fortschreitende Durchdringung der Alpinen Küche bis weit hinein in die Gastronomie auch jenseits der Spitzen- und Sternenköche, authentische Regionalität weitab von „Heimattümelei“ und wo derzeit die Kompetenzzentren der Alpinen Küche liegen.

So viel sei vorab verraten: Auch das SalzburgerLand wird hier besonders positiv herausgestrichen. >> Lesen Sie hier den Beitrag von Hanni Rützler: COOK THE MOUNTAINS.

Foto: (c) Nicole Heiling


31. Oktober 2020

Kontakt

Julia Wurm
SalzburgerLand Tourismus GmbH
Telefon: +43 662 6688-23
j.wurm@salzburgerland.com
Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen