Die SLTG bei der Innovationstagung 2018

Gut gerüstet für die Zukunft

Die SLTG bei der Innovationstagung

Wie kann die Beziehung zwischen Mensch und Maschine aussehen, wo übernehmen Roboter menschliche Tätigkeiten, wie können digitale Abläufe auch in Klein- und Mittelbetrieben vermehrt eingesetzt werden: Die Innovationstagung, organisiert von ITG – Innovationsservice für Salzburg, stand kürzlich im Zeichen von Digitalisierung und künstlicher Intelligenz.

InnovationMarktforschung, Trends & StatistikNewsroom

Mensch und Maschine

Die Keynote der Innovationstagung hielt der renommierte Prof. Dr. Volker Tresp von der LMU München bzw. von Siemens. Er präsentierte die Möglichkeiten der Nutzung von Knowledge Graphen in unterschiedlichsten Einsatzgebieten. Besonders hervorgehoben hat Tresp den Einsatz von Knowledge Graphen zur Auszeichnung von unstrukturiertem Content.

Da sich die SLTG bereits seit 2014 mit diesem Thema beschäftigt, wurde die Innovationstagung 2018 zum Austausch mit Prof. Tresp genutzt. Im anschließenden Gespräch zeigte sich der Experte beeindruckt von der Umsetzung eines Knowledge Graphen für die Salzburger Tourismuswirtschaft.

>> Mehr zu Themen & Erkenntnissen der Innovationstagung

Der touristische Knowledge Graph

Der touristischen Knowledge Graph der SLTG ermöglicht die semantische Auszeichnung von Inhalten auf touristischen Webseiten und macht diesen für (Such-)Maschinen lesbar. Diese Innovation bildet die Basis für Anwendungen Künstlicher Intelligenz. Inzwischen nutzen rund zwanzig touristische Leistungsträger des Landes diese Möglichkeit, darunter der Salzburg Airport, die Salzburger Burgen & Schlösser, das Ferry Porsche Congress Center oder die Salzburger Sportwelt.

Bild (© wildbild) vlnr:  Rainer Edlinger (SLTG), Mag. Yvonne Kienberger (IOVAVUM), Prof. Dr. Volker Tresp, Martin Reichhart (SLTG).


5. Dezember 2018
Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen