Video: Testen im Tourismus macht Sinn!

Das Test-Angebot „Sichere Gastfreundschaft“ ist ein wichtiger Bestandteil auf dem Weg zu einem sicheren Winterurlaub für unsere Gäste sowie für die Handlungsfähigkeit unserer Betriebe. Die kostenfreien Testungen können noch bis Ende April 2021 genützt werden.

Covid-19 AktuellNewsroom

Viele Unternehmer und Betriebe stehen seit Monaten vor der Frage „Mitarbeiter regelmäßig testen lassen – ja oder nein?“ Seit Juli 2020 können sich Beschäftigte in Beherbergungs-, Gastronomie- und touristischen Betrieben im Rahmen des Test-Angebots „Sichere Gastfreundschaft“ des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus einmal wöchentlich und kostenfrei auf Covid-19 testen lassen.

Im SalzburgerLand wurden seitdem rund 76.000 Testungen vorgenommen. Das Test-Angebot „Sichere Gastfreundschaft“ läuft noch bis Ende April 2021 und ist ein wichtiger Bestandteil auf dem Weg zu einem sicheren Winterurlaub für unsere Gäste.

Macht testen Sinn? Ja, absolut!

Wer seine Mitarbeiter regelmäßig testen lässt, profitiert: Asymptomatisch erkrankte Personen können schnell erkannt und eine Clusterbildung im Unternehmen verhindert werden. Dass es für Betriebe eine große Belastung darstellt, wenn positiv getestete Mitarbeiter in Quarantäne müssen, steht außer Zweifel. Allerdings können die Konsequenzen bei einer unbemerkten und ungebremsten Ausbreitung des Virus‘ in einem Unternehmen viel weitreichendere Folgen haben, bis hin zur Betriebsschließung.

Dr. Daniel Wallerstorfer, Molekularbiologe und Biotechnologe bei der in Salzburg ansässigen Firma Novogenia GmbH, erklärt in folgendem Video sehr anschaulich, wie wichtig regelmäßige Testungen für die Handlungsfähigkeit eines Unternehmens sind. Der mobile COVID Test Service von Novogenia ist Österreichs größter Testanbieter und hat seit Anfang Juli zehntausende Tests durchgeführt.

 

Mitarbeitertestungen werden angeboten für

  • seit 1. Juli: gewerbliche Beherbergungsbetriebe
  • seit 1. September zusätzlich: Campingplätze Jugendherbergen Gastronomiebetriebe
  • seit 2. November zusätzlich: Schneesportschulen, für Reisebüros tätige Reisebetreuer, Fremdenführer/Reisebetreuer und alpine Führungskräfte (Berg- und Schiführer), Privatzimmervermieter

Mögliche Testungsarten

Schnelltest (Direktauswertung)

  • Testergebnis nach ca. 15-20 Minuten – eventuell falsches Ergebnis durch zu geringe Virenlast
  • Vorteil: schnelles Ergebnis, geringe Kosten
  • Nachteil: Anerkennung durch Behörden, Herkunftsländer?

PCR-Test (Auswertung durch Labor)

  • Probenabnahme durch Mund-/Nasenabstrich, gurgeln oder spucken
  • Vorteil: geringe Fehlerquote
  • Nachteil: lange Auswertungszeit (meist 24-48 Stunden)

Labore im SalzburgerLand, die Testungen durchführen

  • Novogenia GmbH – Salzburg – Mobiler COVID Test Service
  • Medizinisches-chemisches Labor Dr. Mustafa, Dr. Richter OG – Salzburg
  • Pharmgenetix GmbH – Salzburg
  • Zentrallabor Tauernklinikum – Salzburg (Zell am See)
  • Procomcure Biotech GmbH – Thalgau

 


1. Dezember 2020

Kontakt

Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen