“Stille Nacht” Landesausstellung

Österreichs weltweite Friedensbotschaft feiert 200-jähriges Jubiläum mit einer länderübergreifenden Landesausstellung

Die einzigartige Erfolgsgeschichte und das 200-Jahr-Jubiläum von „Stille Nacht! Heilige Nacht“ stehen im Mittelpunkt der Landesausstellung, die vom 29. September 2018 bis 3. Februar 2019 stattfindet. Besucher können sich auf die Spuren von Joseph Mohr und Franz Xaver Gruber machen.

NewsroomTermine & Tipps

Heilig Abend 1818: Zum ersten Mal erklingt das Lied „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ in der Kirche St. Nikola in Oberndorf bei Salzburg. Der Textautor Joseph Mohr und der Komponist Franz Xaver Gruber schrieben damit eine Friedensbotschaft, die binnen kürzester Zeit Bekanntheit in der ganzen Welt erreicht hat. Bis heute wurde das Lied in 300 Sprachen und Dialekte übersetzt.

„200 Jahre Stille Nacht! Heilige Nacht!“ lautet die Landesausstellung, die von 29. September 2018 bis 3. Februar 2019 stattfindet und sich dieser einzigartigen Erfolgsgeschichte zuwendet. Besucher bekommen wissenswerte Informationen über die beiden Schöpfer, die Entstehung und Verbreitung des Liedes, das historische Umfeld, die friedensstiftende Kraft des Liedes sowie über dessen Mythisierung und Instrumentalisierung.

Besucht werden können insgesamt neun Landesausstellungsorte. Alleine im SalzburgerLand gibt es sieben „Stille Nacht! Heilige Nacht!“-Plätze: in der Stadt Salzburg im Salzburg Museum, in den Stille Nacht Museen in Oberndorf, Hallein und Arnsdorf / Lamprechtshausen, in Wagrain im Stille Nacht Museum im Pflegerschlössel, auf dem Joseph Mohr Gedenkweg in Hintersee sowie im Wallfahrts- und Stille Nacht Museum in Mariapfarr. Weitere Station führen die Besucher nach Hochburg-Ach in Oberösterreich und Fügen in Tirol.

Für alle Stille-Nacht-Museen gibt es ab September 2018 ein gemeinsames One4all-Ticket zum Preis von EUR 18,00, mit dem alle neun Orte besichtigt werden können. Darin inkludiert ist ein SVV-Ticket, gültig an einem frei zu wählenden Tag für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Parallel dazu bietet jedes Museum Einzeltickets zu den jeweils gültigen Tarifen. Details zur Landesausstellung und den Tickets finden Sie HIER.

Neben der Landesausstellung findet anlässlich des Jubiläumsjahres das Bühnenstück „Meine Stille Nacht“ statt. Aus acht verschiedenen Perspektiven der Protagonisten werden Erwartungen und deren Annäherungen an das Weihnachtsfest erzählt. Je näher es rückt, desto mehr verstricken sich die Schicksale der beteiligten Menschen. Das Stück hat sich dabei von der Friedenbotschaft des Liedes inspirieren lassen und erzählt eine moderne Geschichte vom ewigen Wettstreit zwischen Innovation und Tradition. Tickets für das einzigartige Bühnenstück erhalten Sie über die Homepage des Salzburger Landestheaters.

Das 200-Jahre-Jubiläum von “Stille Nacht! Heilige Nacht!” ist für das SalzburgerLand von großer Bedeutung. Einheimische, Besucher und Medienvertreter haben großes Interesse an diesem Thema. Wir laden alle Tourismusverbände und Gastgeber im SalzburgerLand ein, das Jubiläumsthema aufzugreifen und ihre Gäste entsprechend zu informieren. Die wichtigsten Links haben wir für Sie aufgelistet – Sie können jederzeit auf diese Informationen, Texte usw. zugreifen, auf die verschiedenen Seiten verlinken sowie die Wort-Bild-Marke und das Bildmaterial downloaden und auf Ihrer Website verwenden.

Sollten Sie nicht fündig werden oder weitere Informationen benötigen, kontaktieren Sie uns bitte. Gerne stehen wir für Fragen und individuelle Anliegen zur Verfügung.


2. Juli 2018
Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen