Tourismusbilanz: Erfolgreicher Winterstart

Der Start in die Wintersaison 2018/19 ist geglückt: Das SalzburgerLand bilanziert mit einem Plus von sieben Prozent bei den Nächtigungen in den Monaten November und Dezember.

Marktforschung, Trends & StatistikNewsroom

Über drei Millionen Nächtigungen (exakt: 3.050.389) weist die Tourismusstatistik des Landes Salzburg in den ersten beiden Wintermonaten November und Dezember aus. Das bedeutet ein Plus von 6,9 Prozent im Vergleich zur Vorsaison – in absoluten Zahlen beträgt die Differenz 196.467 Nächtigungen. Auch der langfristige Vergleich über fünf Jahre ist mit +9,2 Prozent überaus erfreulich.

Der Dezember als erster “großer” Ferienmonat des Winters trägt mit knapp 2,4 Millionen Nächtigungen naturgemäß den überwiegenden Anteil zu dieser Bilanz bei. Überdurchschnittlich stark mit je über acht Prozent Plus legten im Dezember 2018 der Pongau und der Lungau zu.

>> Details zur Statistik finden Sie hier.

 


21. Januar 2019

Kontakt

Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen