Stoneman Taurista ist Tourismusprojekt des Jahres

Zipfer Tourismuspreis 2019

Der Zipfer Tourismuspreis ehrt die innovativsten und kreativsten Tourismusprojekte im SalzburgerLand. Die diesjährige Auszeichnung ging an den „Stoneman Taurista“, ein besonderer Rundkurs für Mountainbiker in der Salzburger Sportwelt.

Aus dem SalzburgerLandNewsroomPartner & KooperationenUnternehmenspresse

Mit dem Zipfer Tourismuspreis werden kreative Initiativen, Innovationen und herausragende Tourismusprojekte im SalzburgerLand geehrt. Insgesamt freuten sich die Organisatoren von Zipfer, SalzburgerLand Tourismus, FH Salzburg und ORF Salzburg über rund 20 eingereichte Projekte. Die drei Finalisten wurden bereits im Vorfeld durch eine Fachjury nominiert, eine öffentliche Online-Wahl ermittelte dann den Sieger.

Herausragende Siegerprojekte und Jurypreis

In einer knappen Entscheidung setzte sich schließlich der Stoneman Taurista durch, dicht gefolgt vom BraukunstMARKT aus Hallein auf dem zweiten Platz und dem Lungauer Kochwerk auf Rang drei.

Die drei Siegerprojekte wurden mit den begehrten Zipfer-Trophäen und einem Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro ausgezeichnet. Auch heuer wieder wurde ein Jurypreis vergeben, der an das Vollmond Dinner in Gastein ging.

Haslauer: „Touristiker mit Innovationsgeist und Kreativität“

Die erfolgreichen Touristiker nahmen ihre Preise aus den Händen von Landeshauptmann Wilfried Haslauer entgegen. „Der hohe Innovationsgrad im Tourismus ist immer wieder beeindruckend und Garant für die stetige Qualitätssteigerung unserer heimischen Tourismusbetriebe. Diese Innovationskraft bringt den entscheidenden Vorteil im internationalen Wettbewerb und begeistert unsere Gäste aus Nah und Fern. Ich gratuliere den Preisträgern des Zipfer Tourismuspreises 2019 sehr herzlich“, so der Landeshauptmann.

Der Geschäftsführer der SalzburgerLand Tourismus GmbH, Leo Bauernberger, fügte hinzu: „Die Siegerprojekte sind alle auf ihre Weise ein perfektes Beispiel dafür, wie man sich als Tourismusverband oder touristische Region im Wettbewerb differenziert und ein erstklassiges Angebot für den Gast kreiert. Der Zipfer Tourismuspreis soll allen Touristikern im SalzburgerLand als Motivation dienen, das Besondere zu wagen. Denn nur wirklich außergewöhnliche und perfekt zur Region passende Angebote sorgen für unvergessliche Urlaubsmomente bei unseren Gästen.“

Zipfer teilt Leidenschaft und Urlaubsfreude

„Salzburgs Tourismuswirtschaft und Gastronomen gehen ihren eigenen Weg, und der ist äußerst erfolgreich. Zipfer ist sehr stolz, die innovativsten Ideen und Umsetzungen im SalzburgerLand mit dem Zipfer Tourismuspreis auszeichnen zu dürfen“, so Brau Union Österreich Verkaufsdirektor Gastronomie Salzburg, Günter Hinterholzer.

Frische Ideen für den Tourismus beim „Brennpunkt Innovation“

Die Preisverleihung des Zipfer Tourismuspreis 2019 war der Auftakt zum hochrangig besetzten Tourismus-Workshop Brennpunkt Innovation in der Fachhochschule Salzburg statt, bei dem Top-Speaker wie die bekannte österreichische Food- und Trendforscherin Hanni Rützler zum Thema „Innovationen in der Hotellerie und Gastronomie“ auftraten.

Hunderte TouristikerInnen aus dem SalzburgerLand und dem gesamten deutschsprachigen Raum nahmen daran teil. Das große Interesse freut Werner Taurer, Head of Innovation Management, Innovation & Management in Tourism an der FH Salzburg: „Der diesjährige Brennpunkt Innovation war der Gastronomie mit ihrer Fülle an Herausforderungen und Zukunftsfragen gewidmet. Wandel der Ernährungsgewohnheiten, Trend zur Regionalität aber auch Mitarbeiterprobleme sind einige davon. Internationale Top-Referenten und Praktiker zeigten Trends und mögliche Beispiele auf, die der Branche Orientierung und Anstöße für innovative Lösungen geben.”


7. April 2019

Kontakt

Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen