Stille Nacht tourt um die Welt

Medien-Events in den wichtigsten Märkten zum Jubiläumsjahr

Die Partner der AG Stille Nacht starten eine Event-Reihe, mit der im Jubiläumsjahr die ganze Welt über die Wurzeln des Weihnachtsliedes im alpinen Österreich erfahren soll.

NewsroomStille Nacht Aktuell

Wie einst durch die Rainer-Sänger tritt „Stille Nacht! Heilige Nacht“ auch 200 Jahre später, im Jubiläumsjahr, eine stimmungsvolle Reise um die Welt an. Mit großen Medien-Events bringen die Partner der AG Stille Nacht – SalzburgerLand Tourismus, Tirol Werbung, Oberösterreich Tourismus, Tourismus Salzburg und die Österreich Werbung – das Lied, seine Geschichte und Herkunft in die wichtigsten touristischen Märkte in aller Welt.

So werden bis Weihnachten große Medien-Events in Prag, Hamburg, Mailand, Rom und Brüssel bis nach London und sogar New York stattfinden. Den Anfang machten in diesen Tagen bereits Polen und Russland.

Stimmungsvolle Abende in Warschau und Krakau

Musikalisch umrahmt von der Mozarteum-Absolventin Christiane Schober und mit kulinarischen Köstlichkeiten aus dem alpinen Stille Nacht Land startete die Event-Reihe vergangene Woche mit heimeligen Stille-Nacht-Abenden in Warschau und Krakau.

Vom größten polnischen Fernsehsender TVP über die wichtigsten Tageszeitungen RzeczpospolitaGazeta KrakowskaDziennik Polski sowie den Reisemagazinen Poznaj Świat und National Geographic Traveller bis hin zum größten polnischen Internetportal onet.pl waren sämtliche wichtige Vertreter aus der polnischen Medienlandschaft anwesend. Daneben waren auch hochrangige Vertreter der polnischen Kirche geladen, um gemeinsam mit den Besuchern aus Österreich über die Bedeutung von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ zu diskutieren.

„Stille Geschichte“ für Moskau und St. Petersburg

Am 5. Oktober fand in der mit über 300 Gästen bis zum letzten Platz besetzten katholischen Kathedrale der Unbefleckten Empfängnis der Heiligen Jungfrau Maria in Moskau die Uraufführung der „Stillen Geschichte“, einer szenischen Erzählung mit Musikeinlagen zur Geschichte von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ statt, deren Inszenierung und kreative Umsetzung federführend von den Partnern der AG Stille Nacht und insbesondere der Tirol Werbung erfolgte.

Den stimmungsvollen Abschluss der Veranstaltung bildete ein Empfang im Kuriensaal der Kathedrale, an dem 80 hochrangige Medienvertreter und Partner aus der Reisebranche teilnahmen. Für die musikalische Begleitung sorgten die Musikerinnen der Flachauer Stubnmusi und Mitglieder der Bürgermeisterkapelle aus Schwaz.

Die Aufführung der „Stillen Geschichte“ wurde drei Tage später in der lutheranischen Annenkirche von St. Petersburg wiederholt. 50 Medienvertreter und Partner aus der Reisebranche sowie ebenso viele interessierte Gäste aus der Kirchengemeinde waren bei auch an diesem Abend dabei. Dem Ereignis wurde u.a. ein Beitrag im staatlichen TV-Sender Rossija-1 gewidmet.

Foto: Die Delegation aus dem Stille Nacht Land und Podiums-Teilnehmer in Krakau. (c) Österreich Werbung


8. Oktober 2018
Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen