Schulungsprogramm Gesundheitstourismus

Alpine Gesundheitsregion SalzburgerLand: Qualifizierungsoffensive ab Februar 2019

Gesundheitstourismus bietet ein enormes Wachstumspotenzial für Betriebe im Alpenraum. Für Touristiker und Gesundheitsanbieter gibt es vielseitige Möglichkeiten, sich dahingehend zu positionieren und neue Einnahmequellen zu erschließen.

Aus dem SalzburgerLandNewsroomPartner & Kooperationen

Das Schulungsprogramm „Gesundheitstourismus im Winter“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der SLTG mit der FH Salzburg und der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg und wurde innerhalb des Interreg-Projekts WinHealth (ITAT 2015) entwickelt. Im Fokus dieses Projekts steht die nachhaltige Inwertsetzung gesundheitstouristischer Potenziale im alpinen Wintertourismus.

Neueste Trends und Entwicklungen im Gesundheitstourismus

In den insgesamt acht Schulungsmodulen können sich MitarbeiterInnen gesundheitstouristischer Betriebe und Destinationen in den vier Kernkompetenzbereichen Management, Gesundheitswissen, Social Skills und Innovation qualifizieren. Ziel des Schulungsprogramm ist es, Innovationspotenziale im Gesundheitstourismus zu nutzen, konkrete Ideen zu entwickeln und in touristische Produkte umzusetzen. Zudem dient das Programm als Plattform für den grenzüberschreitenden Erfahrungsaustausch und die Vernetzung der TeilnehmerInnen.

Das Programm richtet sich vorrangig an MitarbeiterInnen von TVBs, Beherberungsbetrieben, Beratungsunternehmen sowie alle Interessierten am Thema Winter und evidenzbasiertem Gesundheitstourismus.

Die TeilnehmerInnen bauen fundiertes Know-how zum Thema Gesundheitstourismus auf und erlernen, Innovationspotenziale im Gesundheitstourismus zu nutzen, konkrete Ideen zu entwickeln und diese in touristische Produkte umzusetzen.

Lehrmodule und Anmeldung 

Die Lehrmodule können auch einzeln besucht werden und sind im Rahmen des Projektes WinHealth (ITAT2015) durch den Europäischen Fond für regionale Entwicklung und Interreg V-A Italien-Österreich 2014-2020 gefördert und werden damit für Sie kostenlos angeboten.

Das erste Modul ist bereits am 7. Februar 2019 gestartet. Bei Interesse können Sie aber jetzt noch einsteigen!

Ort: FH Salzburg und Nationalparkzentrum Hohe Tauern

2. Modul: Gesundheitstourismusökonomie und –management, 21. Februar 2019
3. Modul: Heilkraft der Natur im evidenzbasierten Gesundheitstourismus, 28. Februar 2019
4. Modul: Therapieformen und Prävention im Gesundheitstourismus, 07. März 2019
5. Modul: Interkulturelle Kommunikation im Gesundheitstourismus, tbd
6. Modul: Innovation im Gesundheitstourismus (Exkursion), 19. März & 20. März 2019
7. Modul: Produkt- und Dienstleistungsinnovation im Gesundheitstourismus, 28. März 2019
8. Modul: Business Modelling im Gesundheitstourismus, 04. April 2019

>> Link zum Schulungsprogramm

>> Link zur Anmeldung

Rückfragen und Kontakt:

SalzburgerLand Tourismus GmbH – Alpine Gesundheitsregion SalzburgerLand
Daniela Bermadinger, Tel. 0662/668821, Mail: d.bermadinger@salzburgerland.com

FH Salzburg – Tourismusforschung
Mattia Rainoldi, Tel. 050/22 11-1358; Mail: mattia.rainoldi@fh-salzburg.ac.at

Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg, Lead Partner Projekt WinHealth
Christina Pichler, Tel.: 0699/14420085; Mail: christina.pichler@pmu.ac.at

 

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!


22. Januar 2019
Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen