Schliereralm ist “Almsommerhütte des Jahres” 2021

Einen Doppelsieg für den Salzburger Lungau brachte die diesjährige Wahl zur Almsommerhütte des Jahres, die auch eine besondere war: Es wurden die "Besten der Besten" der vergangenen Jahre gewählt.

Aus dem SalzburgerLandNewsroom

Seit 2008 (und mit einmaliger Pause im Jahr 2020) stellen sich jeden Sommer zehn Hütten in Salzburgs Wanderregionen der Wahl der “Almsommerhütte des Jahres”. Dieses Jahr stand diese Wahl unter einem besonderen Motto: Es wurden “Die Besten der Besten” gesucht. Zehn in den vergangenen Jahren bereits prämierte Almsommerhütten waren nominiert und die zahlreichen Hüttenbesucher haben entschieden: Die Schliereralm im Salzburger Lungau wurde zum zweiten Mal nach 2016 zur beliebtesten Almsommerhütte gewählt.

Als “Land der Almen” ist das SalzburgerLand mittlerweile weitum bekannt. Ein Viertel der Landesfläche ist Almfläche, rund 1.800 Almen werden landwirtschaftlich genutzt und in gut 500 Almhütten können Wanderer und Mountainbiker nach traditioneller Manier einkehren. Ein besonders authentisches Almerlebnis bieten dabei die rund 170 zertifizierten und qualitätsgeprüften Salzburger Almsommerhütten. Sie zeichnen sich durch ein besonders uriges, traditionelles Ambiente, regionale Spezialitäten und besondere Angebote z.B. für Familien, Mountainbiker oder Kunst- und Kulturinteressierte aus.

Lungauer Doppelsieg bei der Almsommerhütten-Wahl 2021

Die Schliereralm der Familie Dorfer im Naturpark Riedingtal im Salzburger Lungau wurde bereits 2016 zur „Almsommerhütte des Jahres“ gewählt. Bei der Wahl der „Besten der Besten“ konnte die Hütte auch in diesem Almsommer überzeugen und so durften Resi und Hans Dorfer fünf Jahre später erneut die Siegerglocke entgegennehmen.

Gratulanten auf der Schliereralm waren neben LAbg. Hans Scharfetter und SLTG-Geschäftsführer Leo Bauernberger auch Landesbäuerin Claudia Entleitner, Raiffeisen-Lungau-Direktor Georg Fötschl, der Bürgermeister von Zederhaus Thomas Kößler, Johann Schitter (Obmann Bezirksbauernkammer Lungau) sowie die Almsommer-Projektleiterin der SLTG, Barbara Walzer.

Das sind die “Besten der Besten

Resi und Hans Dorfer bewirtschaften gemeinsam mit ihren Söhnen Hannes und Wolfang die auf 1.500 Meter Seehöhe gelegene Schliereralm. Die Hüttengäste lieben den Blick auf den Schlierersee, genießen die frischen Forellen oder das Lungauer Rahmkoch und den ein oder anderen Plausch mit der Gastgeberfamilie. Die Freude über die erneute Auszeichnung ist bei Familie Dorfer groß: “Der Sieg bedeutet uns sehr viel, denn es zeigt uns, dass wir hier auf der Schliereralm alles richtig machen und die Gäste mit unserer Arbeit zufrieden sind.”

Über Platz 2 freute sich Tanja Palffy und ihr Team von der Granglerhütte in Weißpriach, ebenfalls im Salzburger Lungau (Almsommerhütte des Jahres 2009) und der dritte Platz ging an die Steiner Hochalm der Familie Meikl in Dorfgastein (Almsommerhütte des Jahres 2010).


21. Oktober 2021

Kontakt

Barbara Walzer
SalzburgerLand Tourismus GmbH
Telefon: +43 662 6688-48
b.walzer@salzburgerland.com
Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen