SalzburgerLand verlängert mit Bayer Leverkusen

Am Rande des "SalzburgerLand-Heimspiels" vereinbarten SalzburgerLand und Zell am See-Kaprun Tourismus eine Fortführung der erfolgreichen Kooperation mit Bayer 04 Leverkusen um weitere zwei Saisonen.

Aus den MärktenNewsroomPartner & Kooperationen

Seit mehr als sieben Jahren ist Bayer 04 Leverkusen ein Partner von SalzburgerLand Tourismus (SLTG) und Zell am See-Kaprun Tourismus. Die „Werkself“ kommt seither regelmäßig zum Sommertrainingslager in die Region, im Gegenzug werben die Tourismusorganisationen im so wichtigen Herkunftsmarkt Nordrhein-Westfalen für Urlaub im SalzburgerLand.

Dank der Vertragsverlängerung, die am Rande des erfolgreichen „SalzburgerLand-Heimspiels“ von Bayer 04 Leverkusen gegen Borussia Dortmund (Leverkusen siegte 4:3) vereinbart wurde, kommt die „Werkself“ auch im kommenden Sommer zum Trainingslager nach Zell am See-Kaprun. Die Mannschaft wird wieder im Hotel TauernSPA wohnen und am Fußballplatz in Zell am See trainieren.

Fernando Carro, Vorsitzender der Geschäftsführung von Bayer 04: „Im Salzburger Land finden wir seit Jahren schon hervorragende Bedingungen zur Vorbereitung auf die neue Spielzeit vor. Zusammen mit dem Panorama und dem Komfort dieser herausragenden Urlaubsregion ist das für uns eine sehr gute Symbiose. Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch im Sommer.“

Urbaner Markt auf der Suche nach Erholung in den Bergen

Deutschland ist mit mehr als elf Millionen Nächtigungen mit Abstand unser wichtigster Herkunftsmarkt. Allein aus Nordrhein-Westfalen kommen 350.000 Gäste mit rund zwei Millionen Nächtigungen im Tourismusjahr„, unterstreicht SLTG-Geschäftsführer Leo Bauernberger die Bedeutung der langjährigen Partnerschaft mit einem der erfolgreichsten Fußballklubs im bevölkerungsreichsten Bundesland Deutschlands.

Über zehn Millionen Einwohner leben in dieser Metropolregion vorwiegend in urbanen Ballungsräumen wie Düsseldorf, Köln, Dortmund, Essen oder eben Leverkusen. Im Sommer wie im Winter zieht es diese Menschen immer mehr in den alpinen Raum, wie die Tourismusstatistik zeigt: Im SalzburgerLand gab es in den vergangenen fünf Jahren einen Anstieg der Nächtigungen von Gästen aus Nordrhein-Westfalen um mehr als zehn Prozent.

Bauernberger: „Die Partnerschaft mit Bayer 04 Leverkusen trägt dazu bei, dass dieser positive Trend auch weiter anhält – u.a. durch gemeinsame Marketing-Aktivitäten wie beim Bundesliga-Topspiel gegen Borussia Dortmund.“ Beim „SalzburgerLand-Heimspiel“ brachten die Partner aus dem SalzburgerLand alpines Flair in die BayArena und luden u.a. bei einem Auftritt in der Halbzeitpause ein zum Urlaub in den Salzburger Bergen.

Delegation aus dem SalzburgerLand drückte die Daumen

Angefeuert wurde die „Werkself“ in der BayArena auch von einer Partner-Delegation aus dem SalzburgerLand. Neben Leo Bauernberger (Geschäftsführer SalzburgerLand Tourismus) und Renate Ecker (Tourismusdirektorin Zell am See-Kaprun) mit dabei waren u.a. Kapruns Bürgermeister Manfred Gaßner, Norbert Karlsböck (Vorstandsdirektor Gletscherbahnen Kaprun) und Karl Berghammer (Geschäftsführer Hotel TauernSPA).

Tourismusdirektorin Renate Ecker: „Wir freuen uns sehr, unsere Freunde von Bayer 04 Leverkusen auch im kommenden Sommer in Zell am See-Kaprun begrüßen zu dürfen. Die Partnerschaft ist für uns von großem Wert in der Positionierung als sportlich-erlebnisreiche alpine Urlaubsregion. Der Erfolg dieser langjährigen Kooperation wäre aber nicht möglich ohne der Begeisterung und dem vollen Engagement vieler wichtiger Partner in Zell am See-Kaprun.“


8. Februar 2020

Kontakt

Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen