SalzburgerLand-Heimspiel in Leverkusen

Beim Spiel Bayer Leverkusen gegen RB Leipzig machten das SalzburgerLand und Zell am See-Kaprun die BayArena zur alpinen Erlebniszone.

Aus den MärktenNewsroomUnternehmenspresse

Seit mehr als sechs Jahren ist Bayer 04 Leverkusen ein Partner von SalzburgerLand Tourismus (SLTG) und Zell am See-Kaprun Tourismus. Die „Werkself“ kommt seither regelmäßig zum Sommertrainingslager in die Region. Im Gegenzug werben die Tourismusorganisationen im so wichtigen Herkunftsmarkt Nordrhein-Westfalen für Urlaub im SalzburgerLand.

NRW: Urbaner Markt mit Hang zu den Salzburger Bergen

Deutschland ist mit mehr als elf Millionen Nächtigungen mit Abstand unser wichtigster Herkunftsmarkt. Allein aus Nordrhein-Westfalen kommen 350.000 Gäste mit rund zwei Millionen Nächtigungen im Tourismusjahr“, verdeutlicht SLTG-Geschäftsführer Leo Bauernberger die Bedeutung der langjährigen Partnerschaft mit einem der erfolgreichsten Fußballklubs im bevölkerungsreichsten Bundesland Deutschlands.

18 Millionen Einwohner leben in dieser Metropolregion vorwiegend in urbanen Ballungsräumen wie Düsseldorf, Köln, Dortmund, Essen oder eben Leverkusen. Gerade auch im Sommer zieht es diese Menschen immer mehr in den alpinen Raum – allein im vergangenen Sommer stiegen die Nächtigungen aus NRW im SalzburgerLand um elf Prozent.

BayArena wurde sommerlich-alpine Erlebniszone

SalzburgerLand Tourismus und Zell am See-Kaprun Tourismus nutzten daher das Heimspiel von Partnerklub Bayer 04 Leverkusen und verwandelten die BayArena in eine erfrischende, sommerlich-alpine Erlebniszone. Im Vordergrund stand dabei die neue SalzburgerLand-Sommerkampagne rund um den Natur- und Lebensraum Wald, im VIP-Bereich gab es alpine Salzburger Kulinarik. In der Halbzeitpause präsentierte SLTG-Geschäftsführer Bauernberger am Stadionrasen den neuen Wald-Clip und lud die Fans der „Werkself“ persönlich ein zum Sommerurlaub im SalzburgerLand.

Delegation aus dem SalzburgerLand drückte die Daumen

Angefeuert wurde die „Werkself“ in der BayArena auch von einer Partner-Delegation aus dem SalzburgerLand. Neben den Vertretern von SalzburgerLand Tourismus und Zell am See-Kaprun Tourismus mit dabei waren u.a. Norbert Karlsböck (Vorstandsdirektor Gletscherbahnen Kaprun), Karl Berghammer (Geschäftsführer Hotel TauernSPA) und Gerhard Gucher (Direktor VAMED Vitality World).

Impressionen vom SalzburgerLand-Heimspiel in der BayArena


7. April 2019

Kontakt

Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen