Mitmachen: Gesundheitsregeln für die Zukunft

Bundesweit einheitliche Regelungen sollen ein Hochfahren der Tourismuswirtschaft ab Mitte Mai ermöglichen. Bringen auch Sie Ihre Ideen und Vorschläge ein!

NewsroomSpezial: Corona-Krise

Am vergangenen Dienstag, 14. April, wurde in Österreich mit der Öffnung zahlreicher Geschäfte die schrittweise Lockerung der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus eingeleitet. Für die Tourismuswirtschaft wird es – wie von Bundesministerin Elisabeth Köstinger angekündigt – Ende April neue Informationen geben, wie Tourismusbetriebe sich auf die aktuelle Situation einstellen und dennoch Gäste empfangen und beherbergen können.

Insbesondere sollen dabei wirksame und bundesweit einheitliche Verhaltensregeln für den Gesundheitsschutz in der Hotellerie und Gastronomie dienen. Die Bundesregierung beschäftigt sich daher intensiv mit der Frage, wie die Einhaltung der Schutzmaßnahmen mit den wirtschaftlichen Herausforderungen in Einklang gebracht werden kann.

Vor diesem Hintergrund arbeitet das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus (BMLRT) bereits intensiv an Leitlinien zum Thema “Gesundheitsschutz im Tourismus” und ist dazu auch in enger Abstimmung mit dem zuständigen Gesundheitsministerium.

Bereits jetzt sind einige Vorgaben bekannt, die in allen Maßnahmen Berücksichtigung finden müssen:

  • Einhaltung eines Abstands von mindestens einem Meter gegenüber anderen Personen in öffentlichen Bereichen, ausgenommen mit Personen, die im gemeinsamen Haushalt leben
  • Tragen eines Mund-Nasenschutzes (MNS) als Barriere gegen Tröpfcheninfektion in öffentlichen Bereichen (Kinder bis 6 Jahre sind ausgenommen)
  • Hygiene: Richtiges Händewaschen mit warmem Wasser und Seife; Einsatz von Desinfektionsmitteln bei Menschen nur dort, wo Körperkontakt (wie z.B. Massage), etc.

Die Einbindung von Praktikern ist bei der Erstellung der Regeln natürlich besonders wichtig. Wir laden Sie daher ein, Ihre eigenen Vorschläge und Ideen – für Ihren jeweiligen Wirkungsbereich – einzubringen und dabei mitzuhelfen, leicht verständliche und auch umsetzbare Leitlinien sowohl für die innerbetriebliche Seite (inklusive Mitarbeiterschutz) als auch für die Betreuung unserer Gäste zu haben.

Bitte schicken Sie uns Ihren Beitrag per E-Mail an:
w.prommegger@salzburgerland.com


16. April 2020

Kontakt

Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen