Mit Eurowings am Markt Großbritannien

#SummerInSalzburg

#SummerInSalzburg: Das SalzburgerLand konnte mit einer Influencer-Kampagne gemeinsam mit Eurowings am britischen Markt punkten.

Aus den MärktenNewsroomPartner & Kooperationen

Die internationalen Fluganbindungen nach Salzburg sind hervorragend. Um diesen Vorteil gegenüber anderen alpinen Destinationen noch besser bekannt zu machen, haben die SLTG und die beteiligten Regionspartner das Airline Marketing intensiviert. Mit gezielten Maßnahmen werden potenzielle Gäste in wichtigen Auslandsmärkten angesprochen. Im Sommer etwa startete die SLTG gemeinsam mit den Salzburger Regionen und Eurowings eine Influencer-Kampagne in Großbritannien – mit großem Erfolg.

„Lakes & Mountains“ begeistern die jungen Briten

Im Rahmen der Eurowings-Sommerkampagne wurden sechs Influencer aus Großbritannien ins SalzburgerLand eingeladen, um einige Tage im Salzkammergut, in der Stadt Salzburg und in Zell am See-Kaprun zu verbringen. Hintergrund: Der Angebotsklassiker „Lakes & Mountains“ erfreut sich am britischen Markt auch bei jungen Menschen wieder immer mehr Beliebtheit. Die Erlebnisse am Berg und am See konnten auf diese Weise perfekt für ein junges Publikum inszeniert werden.

#SummerInSalzburg

Der Erfolg in den drei Tagen – und darüber hinaus – war durchschlagend. Die zahlreichen Instagram-Stories der Influencer brachten alleine in den ersten Tagen mehr als 1.000 neue Instagram-Follower auf dem SalzburgerLand-Account. Unter dem Hashtag #SummerInSalzburg wurde die Kampagne von den Influencern mit insgesamt 27 Posts verbreitet. Mit hochwertigen visuellen Impressionen wurde ein großes Publikum von über 6,6 Millionen Followern erreicht.

Millionen Follower auf Instagram erreicht

Doch was wäre eine große Zahl an Followern ohne die nötige Interaktion? Das im Online-Marketing-Jargon genannte „Engagement“ wies einen sehr guten Wert auf. Das hohe Engagement, das sich mit Kommentaren, Likes und Shares auszeichnet, ist die Arbeit einer detaillierten Analyse der eingeladenen Influencer, um wenig Streuverluste zu erhalten und ein interessiertes Publikum anzusprechen.

Das Spezielle an dieser Kampagne war die besonders breite Werbewirkung durch neben dem persönlichen Account weiteren von den Influencern bedienten Seiten. James Lloyd Cole (45.000 Follower auf Instagram) etwa verbreitete seine Fotos und Videos auch auf der Seite Earth Focus mit über 3,2 Millionen Followern weltweit. So erreichten einzelne Posts rund 40.000 Likes und über 1.600 Kommentare. In den sogenannten Instagram-Stories wurden die involvierten Partner auch namentlich genannt und verlinkt.


6. Oktober 2018
Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen