Große TV-Reportage im Markt Italien

Drittgrößter italienischer Sender mit einer Reichweite von bis zu 3,5 Millionen Sehern drehte im SalzburgerLand für sein neues Reiseformat.

Aus den MärktenNewsroom

Drei Tage lang war ein Team des italienischen TV-Senders La7 Ende September für Dreharbeiten im SalzburgerLand unterwegs. Mit rund 3,5 Millionen Reichweite zählt La7 zu den bekanntesten Fernsehsendern in Italien.

Gedreht wurde für das neue Programmformat „Eden, un pianeta da salvare“, das von der in Italien sehr populären Moderatorin Licia Colò präsentiert wird. Stationen waren die vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt Salzburg und die Eisriesenwelt Werfen.

Erfolgreiches Projekt der ARGE Italien

Das SalzburgerLand-Special wird in einer der ersten Ausgaben des neuen Programmformates zu sehen sein, das Naturschauplätze und besondere Destinationen aus aller Welt porträtiert.

Der Kontakt zum Sender sowie die Organisation und Begleitung des Drehs konnte im Rahmen der ARGE Italien sichergestellt werden.


4. Oktober 2019
Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen