Ein alpines Dinner mit Starbesetzung

Heinz Reitbauer vom Steirereck in Wien gemeinsam mit den Salzburger Spitzenköchen Rudi und Karl Obauer sowie Andreas Döllerer vereint in einer Küche: Die von SalzburgerLand Tourismus und Falstaff zum exklusiven Abend im Namen der Alpinen Küche geladenen Gäste erlebten am Dienstag, 15. Juni, eine besondere Premiere.

Aus den MärktenNewsroomUnternehmenspresse

Der Einladung ins Steirereck gefolgt waren (u.a.) Bundesminister Martin Kocher, Nationalratsabgeordneter Peter Haubner, die neue Geschäftsführerin der Österreich Werbung Lisa Weddig, ÖHV-Präsidentin Michaela Reitterer, Mario Pulker (Fachverbandsdirektor Gastronomie, Wirtschaftskammer Österreich), Gerhard Pochtler (IV-Wien), Gerhard Gucher (Vamed Vitality World), Jürgen Ammerstorfer (Ritz-Carlton Vienna) Michael Duscher (Niederösterreich Tourismus) und viele weitere Topvertreter aus Wirtschaft, Medien, Kulinarik und Gastronomie.

Dort begrüßten die beiden Gastgeber, Falstaff-Herausgeber Wolfgang Rosam und SalzburgerLand Tourismus Geschäftsführer Leo Bauernberger, auch im Namen der grenzüberschreitenden Initiative ARGE ALP. „Unser gemeinsames Ziel ist, Österreich und den gesamten Alpenraum als Kulinarik-Destination Nummer eins zu positionieren“, verdeutlicht Leo Bauernberger. „Die alpine Region als Natur- und Kulturraum verbindet nicht nur unterschiedliche Sprachen und Kulturen, sondern vor allem auch herausragende Persönlichkeiten, Köche und Produzenten, die sich alle den einzigartigen natürlichen Ressourcen des Alpenraums bedienen. Die Alpine Küche hat das große Potenzial, eine international maßgebende Kulinarik-Stilrichtung zu werden.“

Als Manifest der Alpinen Küche kann das gemeinsam mit Falstaff realisierte Special „Neue Alpine Küche“ gesehen werden, das an diesem Abend offiziell präsentiert wurde. Falstaff-Herausgeber Rosam: “Als führendes Gourmet-Magazin im deutschsprachigen Raum fühlen wir uns der Alpinen Küche natürlich sehr stark verbunden. Wir freuen uns sehr, dass die Zusammenarbeit mit SalzburgerLand Tourismus und den Ländern der ARGE Alp dieses Magazin-Special möglich gemacht hat, das in seiner Qualität der Alpinen Küche und ihren herausragenden Protagonisten mehr als gerecht wird.”

Ein besonderes Team in der Küche

Die besten Geschmäcker der Alpen direkt auf die Teller der Gäste zauberten an diesem Abend die Starköche Heinz Reitbauer (2 Sterne, Guide Michelin), Rudi und Karl Obauer (5 Hauben, Gault Millau) und Andreas Döllerer (4 Hauben, Gault Millau) mit einem sechsgängigen Menü, das vielen Gästen noch lange in geschmacklicher Erinnerung bleiben wird.

Mehr zum Magazin: „Falstaff – Die neue Alpine Küche“

Das hochwertige Magazin-Special beleuchtet den Alpenraum als einen einzigartigen “Kulturraum der Kulinarik”, den nicht nur der gemeinsame Gebirgszug, sondern auch das das Bewusstsein für lokale alpine Produkte und eine lange kulinarische Tradition in vielen regionalen Ausprägungen verbindet. Ein besonderer Ort der Biodiversität, in der Klima und Lebensweise ein Biotop des besonderen Geschmacks entwickeln.

Die Geschichten über geniale Köche und leidenschaftliche Produzenten, einzigartige Gerichte sowie überlieferte und neue Rezepte stammen aus dem SalzburgerLandTirol und Vorarlberg, aus BayernSüdtirolTrentinoLombardeiGraubündenTessinSt. Gallen sowie aus den Nachbarbundesländern OberösterreichNiederösterreich und der Steiermark.

Die Spuren führen zu den außergewöhnlichen Pionieren der “alpinen Renaissance” wie Norbert NiederkoflerAndreas Caminada und natürlich die im SalzburgerLand beheimateten “Grandseigneure” und Vordenker der Alpinen Küche wie Rudi und Karl Obauer und Andreas Döllerer.


15. Juni 2021
Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen