Ab 19. Mai: So öffnet das SalzburgerLand

Regeln für Tourismus & Gastronomie

Es ist die so lange erhoffte gute Nachricht vor dem Sommer: Österreich setzt ab 19. Mai wichtige Öffnungsschritte für Tourismus und Gastronomie. Was Betriebe dabei beachten müssen, erfahren Sie hier.

Covid-19 AktuellNewsroom

Nach mehr als einem halben Jahr im Lockdown ist es endlich soweit: Ab Mittwoch, 19. Mai werden Gastronomie, Beherbergung von Gästen und u.a. auch Veranstaltungen im Kulturbereich wieder möglich sein. Gleichzeitig sollen auch die Einreisebestimmungen nach Österreich gelockert werden.

Begleitet werden die Öffnungsschritte in Österreich und dem SalzburgerLand von umfangreichen Sicherheitskonzepten.

*** Derzeit erreichen uns viele Fragen zu den geplanten Öffnungsschritten und deren Umsetzung. Am Mittwoch, 5. Mai 2021 veranstalten wir daher ein digitales Partnerforum für alle interessierten Regionen, TVBs und Tourismusbetriebe im SalzburgerLand, bei dem wir die derzeit drängendsten Fragen diskutieren und gemeinsam mit Expertinnen und Experten beantworten wollen. Anmeldung: Mag. Eva Haselsteiner I e.haselsteiner@salzburgerland.com ***

Das Wichtigste in Kürze zusammengefasst

Gastronomie

  • indoor max. 4 Erwachsene plus minderjährige Kinder und outdoor max. 10 Erwachsene plus Kinder auf einem gemeinsamen Tisch
  • 2 m Abstand zwischen Besuchergruppen oder bauliche Barrieren (Abstand
  • Zutrittstests
  • FFP2-Pflicht außer bei Tisch
  • Gäste müssen sich registrieren
  • Sperrstunde um 22.00 Uhr, die Nacht-Gastronomie wird noch bis voraussichtlich 1. Juli geschlossen bleiben
  • Präventionskonzept und Covid-Beauftragter verpflichtend

Beherbergungsbetriebe

  • Hotels inkl. Wellnessbereiche und Thermen dürfen öffnen
  • für die Gastronomiebereiche gelten oben angeführte Bestimmungen
  • 2 m Abstand zwischen Gästegruppen, FFP2-Pflicht
  • Zutrittstests sowie kontrollierter Selbsttest jeden 2. Tag
  • 20 m² pro Gast in Wellness- und Fitnessbereichen
  • Präventionskonzept und Covid-Beauftragter

Veranstaltungen

  • mit zugewiesenen Sitzplätzen: indoor max. 1.500 Personen, outdoor max. 3.000 Personen und eine maximale Belegung von 50 %
  • ohne zugewiesene Sitzplätze: indoor und outdoor max. 50 Personen
  • 2 Meter Mindestabstand zwischen Besuchergruppen oder 1 freier Sitzplatz zwischen Besuchergruppen
  • Zutrittstests + Registrierung
  • Anzeigepflicht für Veranstaltungen von 11 bis 50 Personen
  • Bewilligungspflicht für Veranstaltungen ab 51 Personen

Zutrittstests: Das sind die Regeln

Bezüglich der Zutrittstests gibt es seitens der Bundesregierung folgende Regeln, auf die geachtet werden muss.

  • Selbsttest mit digitaler Lösung: 24h
  • Antigentest: 48h
  • PCR-Test: 72h

Ebenfalls als zutrittsberechtigt gelten Personen, die in den vergangenen sechs Monaten von einer Covid-Erkrankung genesen sind oder jene, die bereits durch eine Impfung immunisiert wurden. Die Tests sowie der Immunitätsnachweis sollen in einem digitalen „Grünen Pass“ zusammengefasst werden. Die Kontrolle der Zutrittstests obliegt den Betrieben.

Geplante Erleichterungen bei der Einreise nach Österreich

Neben den geplanten Öffnungsschritten wurden – ebenfalls mit Stichtag 19. Mai –Lockerungen im Bereich der aktuell geltenden Einschränkungen bei der Einreise nach Österreich in Aussicht gestellt. Eine Quarantäne ist dann nur noch für Reisende aus ausgewiesenen Risikogebieten verpflichtend.

Nach aktuellem Informationsstand sollen sich die Bestimmungen an der ECDC-Karte für Risikogebiete orientieren.

Regionen in Grün/Orange: Freie Einreise
Regionen in Rot: Einreise nur für getestete, geimpfte oder genesene Personen
Regionen in Dunkelrot: Verpflichtende Quarantäne (Freitesten nach 5 Tagen) und Einreise nur für getestete, geimpfte oder genesene Personen.

>> Hier geht’s zur ECDC-Karte

Grüner Pass in Österreich: Einführung in drei Schritten

Österreich ist eines jener Länder, die bei der Einführung des Grünen Pass in Europa vorangehen. Hierzulande soll er bereits mit den Öffnungsschritten ab 19. Mai im Rahmen eines Drei-Stufen-Plans eingeführt werden, an den rechtlichen und technologischen Grundlagen für die Umsetzung wird intensiv gearbeitet.

In Stufe eins – vermutlich ab 19. Mai – soll er vorerst als ein normaler Nachweis einer Impfung, Testung oder Genesung dienen. Rund zwei, drei Wochen später soll er dann national via gemeinsamen QR-Code umgesetzt werden. Stufe drei soll dann die europaweite Lösung sein, die mit Mitte bis Ende Juni erwartet wird.

>> Mehr Infos zum Grünen Pass finden Sie hier.

Vorgaben im Detail & weitere Fragen

Alle derzeit bekannten Regeln und Vorgaben für den Tourismus sowie für Gastronomie, Freizeiteinrichtungen, Kulturveranstaltungen und auch Messen und Kongresse finden Sie übersichtlich zusammengefasst in einem Dokument des Gesundheitsministeriums.

>> Alle Vorgaben im Detail: Hier ansehen

Ebenfalls beantwortet das Gesundheitsministerium >> in diesem Dokument häufig gestellte Fragen zu den geplanten Öffnungsschritten.

SalzburgerLand Wegweiser: Infos für Gäste auf einen Blick

Viele Fragen zu den geplanten Öffnungsschritten erreichen uns derzeit nicht nur von Gastgeber*innen im SalzburgerLand, sondern natürlich auch von unseren Gästen. Für sie haben wir alle derzeit bekannten und relevanten Informationen in unserem SalzburgerLand Wegweiser, einer zentralen und übersichtlichen Plattform für die stark nachgefragten Inhalte rund um Sicherheit und Gesundheit im Urlaub, zusammengefasst. Der Link:

sicheres.salzburgerland.com

Wir laden Sie herzlich ein, diese Informationen auch Ihren Gästen zur Verfügung zu stellen und den SalzburgerLand Wegweiser auf Ihrer Website prominent zu verlinken und auch in den Sozialen Medien zu teilen.


27. April 2021

Kontakt

Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen